Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

1 minute reading time (159 words)
Empfohlen 

Fit und fett?

Heute ein Blog von Prof. Dr. Burkhard Weisser, einer der Hauptreferenten auf dem 1. Schleswig-Holsteiniischen Männergesundheitstag und Sportmediziner am Institut für Sportwissenschaft an der Christian-Albrecht-Universität Kiel

 

Unbestritten ist, dass lebenslang Normalgewichtige die beste Gesundheitsprognose aufweisen. Sollte es also auch selbstverständlich sein, dass wir allen Übergewichtigen eine Gewichtsabnahme dringend empfehlen?

Ab einem gewissen Alter (ca. 40-50 J.) haben jedoch Übergewichtige in der Gesamtbevölkerung keine verschlechterte Prognose mehr. Wie ist dies erklärbar? Es existiert wohl eine große Untergruppe aus gesunden Dicken ohne die typischen kardio-metabolischen Begleiterkrankungen („Healthy obesity“). Außerdem ist Adipositas kein Risikofaktor für Individuen mit guter Fitness („Fat but fit“), im Gegenteil: fitte Fette leben gesünder als unfitte Normalgewichtige.

Weitere Argumente gegen eine zu starke Fixierung auf die Gewichts¬abnahme sind der meist sowieso fehlende Erfolg und die daraus resultierende Frustration bei Ärzten und Patienten. Wichtiger wäre es, unsere berechtigten Bemühungen zur Lebensstiländerung auf die Verbesserung der körperlichen Leistungs¬fähigkeit zu fokussieren. Lieber die Fitness verbessern als abnehmen um jeden Preis!

Was Bewegung Gutes bewegen kann
Pendelnde Männer
 

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar! Bitte registrieren Sie sich hierfür zunächst einmalig und loggen Sie sich dann mit Benutzernamen und Passwort ein.